CODESYS Raspberry SL - im Einsatz für eine Symphonie aus Licht, Wasser und Musik

Die Feuerwehr Pleinfeld aus dem Landkreis Weißenburg/Gunzenhausen suchte nach einer Lösung für die effiziente Steuerung ihrer Wasserspiele. Die Aufgabe war, eine aufwendige Choreographie aus Musik, Licht- und Wassereffekten zu steuern. Die Lösung: Ein Raspberry Pi mit Beckhoff EtherCAT Slave, gesteuert mit CODESYS.

Nachfolgend ein kurzer Erfahrungsbericht von Stefan Appelt und Marius Hansel, Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr in Pleinfeld.

Wir, die Feuerwehr Pleinfeld sind eine freiwillige Feuerwehr aus dem Landkreis Weißenburg / Gunzenhausen. Seit mittlerweile 17 Jahren führen wir bayernweit unsere bekannten Wasserspiele, eine Symphonie aus Licht, Wasser und Musik auf.

Die Steuerung erfolgte bis jetzt über eine Conrad C-Control. Eine zur damaligen Zeit günstige und einfache Lösung, die für die damaligen Gegebenheiten völlig ausreichte. Die C-Control war eine einfache, aufgrund ihrer mangelnden Leistung und des geringen Speicherplatzes jedoch sehr unflexible Ablaufsteuerung.

Aufgrund einer neuen Choreographie mit aufwendigen Songs und Lichteffekten ersetzten wir die C-Control durch einen Raspberry Pi mit einem Beckhoff Ethercat-Slave. Als Software dient CODESYS Raspberry Pi SL. Durch die HTML 5 Web-Visualisierung und den zuverlässigen Ethercat Master konnten wir die gewünschte Vielseitigkeit realisieren.

Unterstützt hat uns CODESYS bei der einfachen Bedienung, für die wir kaum Einarbeitung benötigten. So erschließen sich viele Funktionen von selbst, wie zum Beispiel die einfach zu gestaltende Webvisualisierung oder das Programmieren der Ablaufkette. Auch die Anbindung verschiedenster Hardwarekomponenten ist ohne Probleme zu realisieren.

Mit CODESYS Control for Raspberry Pi haben wir nun eine umfangreiche Steuerung mit ausgereifter Software zum kleinen Preis.